Santa Maria Novella, Toskana

Reisetipps , Bilder von Santa Maria Novella in der Toskana

236

Santa Maria Novella, Florenz

Besuchen Sie auch Bilder Santa Maria Novella, den Stadtplan Santa Maria Novella und Hotels Nähe Santa Maria Novella.

Im Zentrum des Stadtteils Santa Maria 55 Novella im Nordwesten der Altstadt liegt der weiträumige Platz mit der Kirche Santa Maria 55 Novella. Das Viertel ist durch sein gegensätzliches Erscheinungsbild geprägt: Kleine Gässchen mit einfachen Mietshäusern kontrastieren mit prächtigen Patrizierpalästen und Luxushotels. Es lohnt sich, die touristischen Pfade einmal zu verlassen und durch die engen Straßen von Santa Maria 55 Novella zu schlendern, denn so leben die Florentiner außerhalb der bedeutenden Stadtzentren.

 Foto Attraktion

Kirche Santa Maria Novella im Nordwesten der Altstadt

Die Kirche Santa Maria 55 Novella stellt ein Paradebeispiel einer florentinischen Sakralarchitektur aus der Zeit der Protorenaissance dar. Die Entwürfe für den Bau lieferten die zwei Dominikanermönche Fra Sisto da Firenze und Fra Ristoro da Campi. Die Grundsteinlegung anno 1246 markierte zugleich den Beginn einer neuen Ära in Florenz 222, die mit der Gründung der Regierung des primo popolo einherging. Bis zum Jahr 1300 dauerten die Bauarbeiten an.

Die auffallend schöne und qualitativ hochwertige Marmorfassade ist Ergebnis einer längeren Baugeschichte. Bereits im Jahr 1350 begann man mit der weiß-grünen Marmorverkleidung des unteren Teils der Kirche mit den gotischen Grabnischen. Der Inkrustationsstil des Baptisteriums galt dabei als Vorlage. Der Architekt Leon Battista Alberti lieferte die Entwürfe für die vollständige Verkleidung der Fassade in Marmor, die erst in den Jahren zwischen 1458 und 1470 umgesetzt wurden. Durch die dreiteilige Gliederung, die in Marmor gezeichneten Säulen und den abschließenden Dreiecksgiebel erinnert die Kirche an eine Tempelfront.

Von besonderer Schönheit ist der Innenraum der Santa Maria 55 Novella. Der Grundriss entspricht einer basikalen Anlage mit dreischiffigem Langhaus, Querschiff und Chorkapellen. Betritt man die Kirche, so vermittelt der Raum einen ersten Eindruck von bescheidener Schlichtheit. Die Jochgewölbe in den Kirchenschiffen weisen das typisch gotische Kreuzrippengewölbe und die Spitzbögen auf. Die grün-weiße Marmorierung der Gurt- und Arkadenbögen verleihen der Kirche einen ganz eigenen Charakter.

Die Ausstattung der Seitenschiffe und die Freskenbemalung der Chorkapellen sind von großer Bedeutung. Im rechten Seitenschiff verdient die Cappella Rucellai besondere Beachtung, die in der Zeit zwischen 1303 und 1325 angebaut wurde. Die Madonnenskulptur aus Marmor stammt von Nino Pisano aus der Zeit um 1348.

Die Freskierung der Chorkapellen ist auf die bedeutendsten Maler der Frührenaissance zurückzuführen. Filippo Lippi stattete die Cappella Strozzi mit Fresken aus, die Szenen aus dem Leben des Apostels Philippus und des Evangelisten Johannes darstellen. Die Malereien der Hauptchorkapelle stammen von Domenico Ghirlandaio und zeigen Szenen aus dem ‚Leben Mariens’ und aus dem ‚Leben Johannes des Täufers’. An der Fensterwand sieht man Porträts der Auftraggeber der Kapelle: Giovanni Tornabuoni und seine Gemahlin Francesca Pitti.

 Fotografie Attraktion  in der Toskana

Sakralarchit. aus der Zeit der Protorenaiss.

Santa Maria Novella Fotografie Attraktion

Weiß-grüne Marmorverkle.

 Bild von Citysam

Auffällige Gestaltung der Santa Maria Novella

 Bild Attraktion

Schmuckstück. im Inneren

In der Cappella Gondi zieht die Marmor- und Porphyrdekoration von Giuliano da Sangallo die Aufmerksamkeit auf sich. Eine Besonderheit ist das Holzkruzifix von Filippo Brunelleschi (1410 - 1415), denn es stellt Christus erstmals in der Geschichte ohne Lendentuch dar. Die beeindruckenden Fresken "Das jüngste Gericht", "Paradies" und "Hölle" in der Cappella Strozzi di Mantova malte Nardo di Cione. In der Sakristei gilt einem gemalten Kruzifix besondere Beachtung. Es handelt sich aufgrund der stilistischen Ähnlichkeit mit den Fresken in Assisi um ein Werk des jungen Giotto.

Von herausragender Bedeutung ist das Fresko mit der Darstellung der "Trinität" im linken Seitenschiff der Kirche, das Masaccio im Jahr 1427 erschuf. Erstmals in der Geschichte der Malerei kamen hier die Gesetze der Linearperspektive zum Einsatz. Durch die perspektivisch korrekte Darstellung erweitert sich der reale Kirchenraum scheinbar in eine Kapelle.

Links von der Kirchenfassade gelangt man in die berühmten Kreuzgänge sowie zum Kloster von Santa Maria 55 Novella. Der so genannte Chiostro Verde (‚grüner’ Kreuzgang) wurde in der Zeit von 1332 bis 1357 erbaut und ist mit Fresken von unter anderem Paolo Uccello geschmückt. Von hier aus erreicht man das Kloster mit dem berühmten Kapitelsaal. Der Raum trägt den Namen ‚Spanische Kapelle’, da er anno 1556 dem Gefolge der Gattin von Cosimo I., Eleonora von Toledo, zur Verfügung gestellt wurde. In dem Saal kann man Fresken des Malers Andrea di Bonaiuto besichtigen, wie beispielsweise die Malerei "Streitende Kirche", die in den Jahren von 1365 bis 1367 entstand.

Vom Kapitelsaal erreicht man den Altarraum mit Fresken von Alessandro Allori und den Vorraum zum Refektorium mit Fresken von Andrea Orcagna. Der Chiostro Grande (‚großer’ Kreuzgang) ist für Besucher nicht zugänglich, aber man kann von weitem einen Blick auf die Fresken des 16. und 17. Jahrhunderts werfen.

Die Santa Maria 55 Novella weist äußerlich wie innerlich ein bedeutendes künstlerisches Erbe auf. Um alle Details im Innenraum betrachten zu können, sollte man ausreichend Münzen für die Beleuchtungsautomaten mit sich führen.

Gesamtbewertung Santa Maria Novella

Durch die einzelnen Bewertungen über die Sehenswürdigkeit folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 99 Bewertungen zu Santa Maria Novella:
77%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Piazza di Santa Maria Novella, 50123 Florenz
Bus: Panzani - farmacia della stazione

Santa Maria Novella-Stadtplan

Stadtplan Santa Maria Novella Toskana

Zurzeit beliebte Unterkünfte

Grand Hotel Minerva Bild
Piazza Santa Maria Novella 16
EZ ab 99 €, DZ ab 150 €
B&B Emozioni Fiorentine Bildansicht
Piazza Della Repubblica 3, 50123 Florenz
EZ ab 109 €, DZ ab 109 €
Albergo Celide Impressionen
Viale G. Giusti 25, 55100 Lucca
EZ ab 75 €, DZ ab 108 €
Hotel De La Ville Motiv
Piazza Antinori 1, 50123 Florenz
EZ ab 109 €, DZ ab 139 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Toskana

Unterkünfte buchen

Buchen Sie Ihr gutes Angebot hier über Citysam ohne Buchungsgebühr. Umsonst zu jeder Buchung erhalten Sie bei Citysam unseren PDF-Reiseführer!

Straßenkarte Toskana

Entdecken Sie Toskana oder die Region durch unsere interaktiven Stadtpläne der Toskana. Direkt per Landkarte findet man interessante Sehenswürdigkeiten und Hotels.

Attraktionen

Infos und Bilder zu Piazza del Duomo Florenz, Florenz, Schiefer Turm, Duomo Santa Maria Assunta Pisa und zahlreiche andere Attraktionen erfahren Sie mithilfe unseres Reiseführers hierzu.

Hotels bei Citysam

Preiswerte Toskana Hotels jetzt suchen und reservieren

Folgende Hotels finden Sie nahe Santa Maria Novella sowie weiteren Attraktionen wie Piazza del Duomo Florenz, Florenz, Duomo Santa Maria del Fiore. Zusätzlich findet man in unserer Unterkunftsplattform momentan 7.258 weitere Unterkünfte der Toskana. Jede Buchung inklusive gratis PDF Reiseführer als E-Book-Download.

Florence Apartments - Santa Maria Novella

Via delle Pinzochere 20 7,7m bis Santa Maria Novella
Florence Apartments - Santa Maria Novella

Domus Florentiæ Hotel 3*

Via degli Avelli 2 41m bis Santa Maria Novella
Domus Florentiæ Hotel

Grand Hotel Minerva 4* TOP

Piazza Santa Maria Novella 16 53m bis Santa Maria Novella
Grand Hotel Minerva

Hotel L'Orologio 4* TOP

Piazza Santa Maria Novella 24 66m bis Santa Maria Novella
Hotel L'Orologio

Hotel Universo 3*

Piazza Santa Maria Novella 20 68m bis Santa Maria Novella
Hotel Universo

Suche nach weiteren Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Santa Maria Novella in der Toskana Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.