Duomo Santa Maria Assunta Siena, Toskana

Beschreibungen und Fotos von Duomo Santa Maria Assunta Siena in der Toskana

82

Duomo Santa Maria Assunta, Siena

Nutzen Sie auch Fotos Duomo Santa Maria Assunta Siena, unseren Stadtplan Duomo Santa Maria Assunta Siena oder Hotels Nähe Duomo Santa Maria Assunta Siena.

 Fotografie Sehenswürdigkeit  der Toskana

Auf dem höchsten Punkt der Stadt erhebt sich der Dom Sienas

Von dem Piazza del Campo 78 aus erreicht man über die Via di Pellegrini den höchsten Punkt der Stadt auf 346 Metern. Fast 30 Meter über dem Campo erhebt sich auf der Anhöhe der eindrucksvolle Dom Santa Maria 55 Assunta mit dem angeschlossenen Baptisterium 29 San Giovanni sowie der markante Campanile aus spätromanischer Zeit. Begrenzt wird der Domplatz von dem weitläufigen Komplex des Hospitals Santa Maria 55 della Scala, das bereits im 9. Jahrhundert gegründet wurde.

Im Jahr 1210 wurde der Grundstein für den Dom Santa Maria 55 Assunta gelegt, der mit seinen gewaltigen Ausmaßen den Dombau-Vorhaben in Florenz 222 und Pisa 98 etwas Gleichwertiges gegenüber stellen sollte. Durch mehrfache Planänderungen, Erweiterungen und Umbauten benötigte die Fertigstellung des Domes schließlich eine Bauzeit von knapp 200 Jahren.

Der Dom wurde als kreuzförmige Anlage mit Langhaus und Querschiff, kuppelbekrönter Vierung und flachem Chorabschluss geplant. Von diesem Urbau ist heute nur noch das Langhaus ohne Gewölbe erhalten. Man empfand den Dom schon bald als zu klein und beschloss im Jahr 1316, den Chor in Richtung Osten zu erweitern. Da dieses Vorhaben aufgrund des abschüssigen Geländes Substruktionen (Unterbauten) erforderte, beschloss man den Bau einer soliden Unterkirche, dem heutigen Battistero 101 di San Giovanni. Die damaligen Erweiterungsmaßnamen betrafen auch das Querhaus des Doms.

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Duomo Santa Maria Assunta

 Foto Sehenswürdigkeit

Reich verzierte Fassade

 Ansicht Sehenswürdigkeit

Campanile des Duomo

Duomo Santa Maria Assunta Siena Impressionen Sehenswürdigkeit

Pompöse Innengestalt.

Anno 1339 entschieden die Stadtväter Sienas über ein Projekt, das die Dombauten in Florenz 222 und Pisa 98 um ein vielfaches übertrumpfen sollte. Man begann mit den Konstruktionsarbeiten für den Duomo Nuovo, für den der bestehende Dom gerade mal als Querhaus dienen sollte. Finanzielle Probleme sowie die verheerende Pest im Jahr 1348, welche die Bevölkerungsdichte um fast zwei Drittel schrumpfen ließ, setzten dem ehrgeizigen Bauvorhaben ein schnelles Ende. Das Gutachten eines Florentiner Baumeisters legte zudem fest, dass Neigungen und Risse der bereits aufgezogenen Teile einen unbedingten Abbruch erforderten. Einige erhaltene Fragmente sowie die Langhausfront des beabsichtigten Sakralbaus geben noch heute einen Eindruck davon, welche überdimensionalen Ausmaße für den Sieneser Dom geplant waren.

Mit einem Zuckerbäckerwerk wird die reich dekorierte gotische Marmorfassade des Domes Santa Maria 55 Assunta häufig verglichen. Die Ausführung oblag dem aus Pisa 98 berufenen Bildhauer und Architekten Giovanni Pisano in der Zeit von 1284 bis 1297. Pisano schuf eine Fassade mit einem Skulpturen-Zyklus nach französischem Vorbild, die eine der ersten ihrer Art in Italien war. Heute sind Kopien an der Front angebracht, die Originale können allerdings im Dommuseum 227 besichtigt werden.

Während sich der untere Teil der Fassade mit den von Rundbogen überfangenen Portalen noch eindeutig im romanischen Stil präsentiert, ist das Dekorationssystem des oberen Teils mit Strebepfeilern, Säulen und Skulpturenschmuck typisch gotisch. Der obere Abschluss der Fassade, der nach der Erhöhung des Langhauses im Jahr 1370 aufgesetzt wurde, erscheint aus statischen Gründen sichtbar asymmetrisch. Das neugotische Mosaik stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Duomo Santa Maria Assunta Siena Ansicht von Citysam

Am und im Dom gibt es Viel zu entdecken

 Fotografie Attraktion  Ausblick vom geistigen Zentrum Sienas

Ausblick vom geistigen Zentrum Sienas

Duomo Santa Maria Assunta Siena Bild Reiseführer

Detailvolle Skulpturengruppe am Duomo

Das Innere des Domes von Siena 77 überrascht zunächst durch eine auffallende Expressivität und orientalische Verspieltheit, was durch die konsequente weiß-grüne Marmorstreifung noch verstärkt wird. Hohe, rundbogige Arkaden auf quadratischen Säulen teilen das Langhaus in drei Schiffe. Die Deckengewölbe sind dunkelblau und mit goldenen Sternen ausgemalt. Unter dem hervortretenden, den gesamten Innenraum umlaufenden Gesims sind 171 Büsten von Päpsten aufgestellt, die vorwiegend aus dem 15. und 16. Jahrhundert stammen.

Die Ausstattung des Domes ist ungewöhnlich reich und vielfältig. Ein herausragendes Gesamtmeisterwerk ist der figurenreiche Marmorfußboden, der über zwei Jahrhunderte von namhaften Künstlern erschaffen wurde. Die zu Beginn angewandte Technik der Sgraffito (mit Teer gefüllte Einritzung) wurde bald durch die Intarsien-Technik (mosaikähnliche Marmor-Einlegungen) ersetzt. Heute ist der wertvolle Boden aufgrund der hohen Abnutzungsgefahr abgedeckt und wird nur noch zu besonderen Anlässen freigelegt.

Die Kanzel stammt aus der Hand Nicola Pisanos sowie seines Sohnes Giovanni Pisano und seines Gehilfen Arnolfo di Cambio. Die Künstler realisierten das Werk, welches heute als das wertvollste Einzelstück des Domes gilt, in den Jahren von 1266 bis 1268. Acht Säulen aus Granit, Porphyr und grünem Marmor, die von Löwen gestützt werden, tragen das achteckige Becken. Die Reliefs zeigen Szenen aus dem Leben Christi von der "Geburt" bis zum "Jüngsten Gericht". Die Figuren sind geschmeidig und belebt dargestellt, die Gesichter wirken ausdrucksvoll sowie charakterstark und zeugen von dem Einfluss der französischen Gotik.

 Bild Sehenswürdigkeit

Knapp 200 Jahre Bauzeit

Weitere Ausstattungsstücke des Dominneren sind ein Weihwasserbecken aus dem 15. Jahrhundert, die barocke Cappella Chigi, deren Entwürfe von Gian Lorenzo Bernini stammen, sowie der Hochaltar von Baldassare Peruzzi. Für den Piccolomini-Altar im linken Seitenschiff wurde anno 1481 Andrea Bregno beauftragt. Die Ausführung der 15 Marmorstatuetten oblag dem jungen Michelangelo Buonarroti, von ihm stammen jedoch nur die zwei kleine Plastiken des Heiligen Petrus und des Heiligen Paulus.

Besonders prachtvoll ist die Bibliothek, die Libreria Piccolomini, die Kardinal Francesco Piccolomini im Jahr 1495 in Erinnerung an seinen Onkel Eneas Silvio Piccolomini, später Papst Pius III., stiftete. Sie beherbergte einst eine wertvolle Handschriftensammlung des Papst Pius III., die im Laufe der Zeit leider verloren ging. Den festlichen Gesamteindruck der Bibliothek bestimmen die freskengeschmückten Wände, für deren Gestaltung Pinturicchio in den Jahren 1502 bis 1509 beauftragt wurde. Die Malereien erzählen in zehn Wandbildern das kirchenpolitische Wirken Papst Pius III.. Aufmerksamkeit sollte auch der Figurengruppe der "Drei Grazien" gewidmet werden, bei der es sich um eine römische Kopie nach griechischem Vorbild handelt.

Gesamtbewertung Duomo Santa Maria Assunta Siena

Aus den vorliegenden Einzelbewertungen über die Sehenswürdigkeit folgt die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 783 Bewertungen zu Duomo Santa Maria Assunta Siena:
81%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Piazza del Duomo, 53100 Siena

  • Piazza del Duomo Florenz - Aus welcher Richtung man sich Florenz auch nähert –...
  • Der weltbekannte Piazza della Signoria mit dem Palazzo Vecchio galt seit de...
  • Schiefer Turm - Die Hauptattraktion des Piazza dei Miracoli und Visitenkarte v...
  • Siena begrüßt seine Gäste mit einem ganz eigenen Flair. Auf drei Hügel lieg...

Stadtplan Duomo Santa Maria Assunta Siena

Duomo Santa Maria Assunta Siena Toskana Stadtplan

Momentan oft gebuchte Toskana Hotels

Hotel Rapallo Foto
Via Santa Caterina d'Alessandria 7, 50129 Florenz
EZ ab 34 €, DZ ab 117 €
Grand Hotel Cavour Bildaufnahme
Via del Proconsolo, 3, 50122 Florenz
EZ ab 78 €, DZ ab 102 €
Hotel Palazzo di Valli Fotografie
Via E. S. Piccolomini 135, 53100 Siena
EZ ab 90 €, DZ ab 119 €
Salvadonica Bild
Via Grevigiana 82, 50020 San Casciano in Val di Pesa
EZ ab 115 €, DZ ab 137 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Toskana

Unterkünfte suchen

Buchen Sie Ihr günstiges Toskana Hotel jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühr. Gratis zu jeder Buchung gibt es auf Citysam unseren PDF-Guide!

Straßenkarte der Toskana

Entdecken Sie Toskana und die Umgebung durch die interaktiven Stadtpläne der Toskana. Direkt per Luftaufnahme sehen interessante Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Attraktionen

Infos und Bilder zu Piazza della Signoria, Piazza del Campo, Piazza dei Cavalieri, Florenz und jede Menge weitere Sehenswürdigkeiten lesen Sie innerhalb unseres Reiseportals dazu.

Unterkünfte auf Citysam

Beliebte Unterkünfte der Toskana jetzt finden sowie buchen

Die folgenden Hotels befinden sich nahe Duomo Santa Maria Assunta Siena und sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Florenz, Piazza della Signoria, Piazza del Duomo Florenz. Darüber hinaus findet man Hotelsuche momentan 7.258 andere Unterkünfte und Gästehäuser. Jede Buchung inklusive gratis PDF-Reiseführer für Ihre Reise.

Le Campane

Via delle Campane 4 72m bis Duomo Santa Maria Assunta Siena
Le Campane

B&B Simonetta Siena

Piazzetta Bonelli 1 80m bis Duomo Santa Maria Assunta Siena
B&B Simonetta Siena

I Balconcini

Via di Città 15 110m bis Duomo Santa Maria Assunta Siena
I Balconcini

Queenanne Apartment

Via di Città 15 110m bis Duomo Santa Maria Assunta Siena
Queenanne Apartment

Palazzo Masi

Casato Di Sotto 29 140m bis Duomo Santa Maria Assunta Siena
Palazzo Masi

Suche nach weiteren Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Duomo Santa Maria Assunta Siena in der Toskana Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.